Die größte Lüge seit der Bielefeld-Verschwörung

Réda Philippe El Arbi behauptete in diesem einem[1]Artikel wurde inzwischen depubliziert, ist auch besser so Artikel, Frauen trügen Miniröcke mitnichten aus Spaß sondern immer um sexuell motivierte Reaktionen zu provozieren. Daß Frauen sich im Mini schlicht wohlfühlten sei ausgeschlossen, denn Trainingshosen seien ja viel bequemer.

Verwechselt der Autor etwa bequem mit Wohlgefühl? Ich würde mich in Trainingshosen im Restaurant nicht wohlfühlen — nicht mal im Supermarkt. Mögen sie auch noch so bequem sein.

Der Autor lügt sich in die Tasche! Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Nämlich, dass eine Frau sich nicht für Ihn aufbrezelt sondern nur für sich selbst. Das kränkt den Autor so sehr in seiner männlichen Eitelkeit, dass er alleine in der Lage war, die größte Lüge seit der Bielefeld-Verschwörung aufzudecken: Die Minirock-Lüge.

Danke, verehrter Hobby-Psychologe El Arbi, dass Du die Frauen enttarnt hast. Und jetzt ab in die nächste Bar! Schließlich hat die Frau im Minirock jetzt ja keine Ausrede mehr.

Du aber auch nicht!

Wenn sie jetzt nicht mit Dir mitgeht, dann liegt’s nicht mehr dran, daß sie grad nicht in Stimmung ist. Das können wir ja — dank Minirock — ausklammern. Nein, wenn sie Dir jetzt einen Korb gibt, liegt das viel wahrscheinlicher an Deinem mangelnden Einfühlungsvermögen.

Fußnoten

1 Artikel wurde inzwischen depubliziert, ist auch besser so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.